Rotary setzt leuchtende Zeichen im Kampf gegen die Kinderlähmung

Von der Fontana di Trevi in Rom bis zur New York Stock Exchange erstrahlen am 23. Feb. auf der ganzen Welt Wahrzeichen mit Rotarys Logo ,End Polio Now"

EVANSTON, Ill. -- Was haben der Trevi-Brunnen in Rom, der Charminar in Indien und das New York Stock Exchange Gebäude gemeinsam?

Ein jedes dieser architektonischen Wahrzeichen bildet zum 106. Jubiläum von Rotary am 23. Februar, den Hintergrund zu der Botschaft End Polio Now, mit der die humanitäre Organisation ihre Verpflichtung zur Ausrottung der Kinderlähmung unterstreicht.

Bei ähnlichen Aktionen wurden in vergangenen Jahren bereits so bedeutende Denkmäler wie das Opernhaus in Sydney, die Tower Bridge in London, das Kolosseum in Rom, die Chephren-Pyramide in Ägypten, das Wrigley-Gebäude in Chicago, der Obelisk von Buenos Aires und das Ferry Building in San Francisco mit Rotarys Botschaft angestrahlt.

,Durch die weltweiten Anstrahlaktionen erklärt Rotary der gesamten Welt, dass wir uns dazu verpflichtet haben, diese grausame Krankheit auszurotten", so Carl-Wilhelm Stenhammar, Chair der Rotary Foundation, die Rotarys Programm zur Ausrottung der Kinderlähmung überwacht. ,Wir hoffen, dass die Menschen überall auf der Welt dieses deutliche Versprechen sehen werden und sich Rotary und seinen Partnern bei den historischen Bemühungen anschließen werden, die Welt für immer von der Kinderlähmung zu befreien."

In Indien hat die End Polio Now-Anstrahlaktion ganz besonderen Symbolwert, da 2011 hier als Schüsseljahr im Kampf gegen die Krankheit betrachtet wird. Indien ist eines von vier Ländern, wo die Übertragung des wilden Poliovirus bisher nie ganz gestoppt werden konnte. Im vergangenen Jahr wurde in Indien ein Tiefststand von nur 42 Krankheitsfällen verzeichnet. Die anderen weiterhin polio-endemischen Länder sind Afghanistan, Nigeria und Pakistan.

Außer dem Charminar in der indischen Stadt Hyderabad werden in der Woche vom 23. Februar das KPT Regierungsgebäude in Karatschi, Pakistan; die Burg Kanazawa, in Kanazawa, Japan; der Wolkenkratzer Taipei 101, Taiwan; der Trevi-Brunnen in Rom; Fort San Cristóbal in San Juan, Puerto Rico; das New York Stock Exchange Gebäude in New York City; und das Niederländische Regierungsgebäude in Den Haag angestrahlt.

Neben der End Polio Now-Leuchtaktion wirbt auch die Rotary-Kampagne ,This Close" (So nah am Ziel) für Unterstützung im Kampf gegen die Kinderlähmung. Die von prominenten Persönlichkeiten wie dem Vorsitzenden von Microsoft Bill Gates, Friedensnobelpreisträger Desmond Tutu, Violinist Itzhak Perlman, Königin Nur von Jordanien, Schauspieler Jackie Chan, Grammy-Gewinnern Angelique Kidjo und Ziggy Marley, Golfspieler Jack Nicklaus und Umweltschützerin Dr. Jane Goodall unterstützte Werbekampagne ist unter thisclose.net zu sehen.

Zentrale Botschaft der Kampagne ist: ,Wir sind so nah am Ziel: eine Welt ohne Polio". Ein jeder der diese Botschaft gerne unterstützen möchte, kann sein eigenes Foto in einer Online-Maske hochladen, auf der auch die durch Daumen und Zeigefinger geformte ,So nah am Ziel"-Geste abgebildet ist.

Rotary Clu bs auf der ganzen Welt planen zum 23. Februar eine Reihe an Werbe- und Spendenaktivitäten:


 Gemeinsam mit dem Impfstoffhersteller Sanofi Pasteur läuten Rotarier am 23. Februar die Glocke zum Abschluss des Börsentages am New York Stock Exchange und zur Eröffnung der Märkte in Amsterdam, Brüssel, Paris und Lisabon.

In Großbritannien beginnen Rotarier ab 23. Februar spezielle Spendenaktionen. Zudem finden in Schulen ,Wear it Purple" (Trag's in lila) Tage statt, an denen die Schüler statt ihrer Uniformen lilafarbene Kleidung tragen dürfen. Die Farbe Lila steht für die lilafarbene Tinte, mit der rotarische Freiwillige und medizinische Hilfskräfte die kleinen Finger von Kindern färben, die die Polio-Schluckimpfung erhalten haben.

 Ebenfalls dem Thema Lila widmete sich eine Kampagne in Großbritannien, im Zuge derer im Oktober tausende violetter Krokusse gepflanzt wurden, die Ende Februar blühen sollen.

Die Ausrottung der Kinderlähmung stellt seit mehr als zwei Jahrzehnten eine der wichtigsten Prioritäten für Rotary dar. Gemeinsam mit der Weltgesundheitsorganisation, den U.S. Centers for Disease Control and Prevention und UNICEF ist Rotary einer der führenden Partner der Global Polio Eradication Initiative.

Zu Gunsten des Kampfes gegen die Kinderlähmung spendeten Rotary Club Mitglieder bereits über 1 Milliarde USD und widmeten unzählige Stunden ihrer Freizeit Freiwilligeneinsätzen. Seit einer ,Challenge"-Spende durch die Bill & Melinda Gates Foundation in Höhe von 355 Millionen USD haben sich die Rotarier dazu verpflichtet, diese durch 200 Millionen USD zu ergänzen, und die Gesamtsumme über 555 Millionen USD weiteren Aktionen zur Ausrottung der Kinderlähmung zukommen zu lassen.

Der Einsatz der Rotarier zeigt großen Erfolg. Die Zahl der Polioerkrankungen konnte von circa 350.000 in 1988 auf weniger als 1.000 in 2010 gesenkt werden. Mehr als zwei Milliarden Kinder in 122 Ländern wurden geimpft wodurch fünf Millionen Fälle von Lähmungen und 250.000 Todesfälle im Kindesalter verhindert werden konnten.

Mehr zur Ausrottung der Kinderlähmung und wie auch Sie helfen können unter: www.rotary.org/endpolio.

Video- und Fotomaterial erhältlich unter: www.thenewsmarket.com/rotaryinternational oder http://rotary.synapticdigital.com/

###

Rotary ist eine Organisation von mehr als 1,2 Millionen Männern und Frauen, die in ihrem Beruf, in Wirtschaft und Kommune führend tätig sind. Die in Clubs organisierten Rotarierinnen und Rotarier leisten humanitäre Hilfe und tragen zu Völkerverständigung und Frieden in der Welt bei. Weltweit gibt es derzeit über 33.000 Rotary Clubs in mehr als 200 Ländern und Regionen. Rotary Clubs dienen die Gemeinwesen auf der ganzen Welt seit mehr als einem Jahrhundert.

KONTAKT:
Wayne Hearn +1 847 866-3386; wayne.hearn@rotary.org
Petina Dixon-Jenkins +1 847 866-3054; petina.dixon@rotary.org