Share
keyboard_arrow_up
blogguru

Eventfotografie - Was leistet eine Agentur?

Bei der Event-Fotografie geht es darum Momente blitzschnell einzufangen. Besonders, wenn diese festgehaltenen Momentaufnahmen für Marketing-Zwecke genutzt werden sollen, profitiert man besonders von einer gut organisierten Event-Fotografie. Professionell geschossene Fotos können als Aushängeschild für das Unternehmen dienen und ideal in sozialen Netzwerken oder Websites verwendet werden. Es reicht jedoch nicht aus eine Kamera zu besitzen und einfach drauflos zu knipsen. Für erfolgreiche Fotoaufnahmen eines Events gehört weitaus mehr dazu. Was gehört also zur Event-Fotografie dazu und was leistet eine Agentur?


Was ist Eventfotografie?


Meist sind bei einem Event einer oder mehrere Eventfotografen anwesend, die als stille Beobachter unverfälschte Momentaufnahmen machen. Dabei werden die Höhepunkte des Events, Schnappschüsse und die Stimmung der Gäste festgehalten. Der Eventfotograf begleitet die Veranstaltung also dokumentarisch und verewigt Highlights im Programmablauf, sowie spontane Momente.


Für wen ist sie geeignet?


Es spielt keine Rolle ob es sich um eine Theateraufführung, Preisverleihung oder eine Konferenz handelt. Von hochwertiger Event-Fotografie kann jeder profitieren. Demnach eignet sich Event-Fotografie nicht nur für Unternehmen, sondern auch für Vereine oder Institutionen. Die Fotos können nämlich perfekt für Werbe- oder Präsentationszwecken genutzt werden. Dadurch kann unter anderem der Kundenstamm erweitert werden oder die Reichweite vergrößert werden.


Worauf muss geachtet werden?


Bei der Event-Fotografie bedarf es einer gut durchdachten Planung und professionellen Fotografen. Schnappschüsse kann nämlich jeder machen. Jedoch bedarf es weitaus mehr als nur einer Kamera. Viel Erfahrung wird ebenso vorausgesetzt, wie hochwertiges technisches Equipment, über welche der Laie in der Regel nicht verfügt. Um beispielsweise abends für ideale Lichtverhältnisse in den Fotos zu sorgen, wird entweder Blitzlicht oder weitere geeignete Fotobeleuchtung benötigt. Profis setzen auf Hochleistungskameras mit bester ISO Leistung, um auch bei ungünstigen Lichtverhältnissen für rauschfreie und klare Fotos zu sorgen. Mit der Zeit entwickelt ein gut ausgebildeter und kompetenter Fotograf ein Gefühl und ein Auge für das Zusammenspiel verschiedener Komponente, um ein Event ideal dokumentieren zu können.


Gute Planung


Natürlich sollte ein Fotograf auch spontan sein und gute Schnappschüsse machen können. Dennoch sollte er über die Planung und Abläufe des Events aufgeklärt sein und seine Fotos nicht dem Zufall überlassen. Sollte es sich zum Beispiel um eine Firmenfeier handeln, sollte er ganz genau wissen wann Mitarbeiter besonders geehrt werden, damit er sich entsprechend positionieren kann. Dazu gehört zu wissen, um welche Art von Event es sich handelt, damit der Fotograf passend gekleidet mit der Menge verschmelzen kann. Die Gäste sollten sich möglichst wohl und gelassen fühlen, wenn sie vom Eventfotografen fotografiert werden. Eine gut durchdachte Vorbereitung gehört also dazu, um professionell im Hintergrund agieren zu können. Deshalb ist bereits im Vorfeld eine individuelle Angebotserstellung und korrekte Vorbesprechung sehr wichtig.


Weitere Dienstleistungen


Fotos können schon bei der Veranstaltung mit individueller Beschriftung ausgedruckt werden. Diese Fotos können sofort in Einsatz gebracht werden und auf einer Fotowand oder einem Fototisch zur Schau gestellt werden. Im Anschluss an das Event werden die Fotos nachbearbeitet und können auf einer Onlineplattform hochgeladen werden. Dort stehen sie downloadbereit zur Verfügung. Zugangsdaten zu den Onlinegallerien können schon im Vorfeld vergeben werden. Eigens dazu können Karten gedruckt werden, die den Mitarbeitern, Kunden oder Bersuchern gegeben werden.